Energie ist kostbar. Und die Kohlendioxid-Emissionen, die bei der Stromerzeugung aus Kohle, Gas oder Öl entstehen, gelten als mitverantwortlich für den Klimawandel. Ab dem 1.9. 2009 werden ineffiziente Beleuchtungstechnologien schrittweise vom Markt weichen.

Die EU-Kommission rechnet damit, dass dies in der EU Energie in einer Dimension von knapp 40 Terawattstunden einsparen wird - das entspricht ungefähr dem Stromverbrauch Rumäniens. Der klimaschädliche CO2-Ausstoß soll um
15 Millionen Tonnen sinken.

  Fleyer Ausstiegsplan Glühlampen


Weitere Informationen:
Umweltbundesamt